mo - fr: 8-18 | sa: 9-13
Kostenlose Lieferung
Verzinkte Stahlprodukte
Isolierung einer Blechgarage

Isolierung einer Blechgarage

Die Isolierung einer Blechgarage erfolgt normalerweise mit den gleichen Isoliermaterialien, die in Häusern zum Verstopfen von Lüftungslöchern verwendet werden, um das Eindringen kalter Luft in den Raum zu reduzieren. Eine Isolierung des Blechs ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie planen, den Raum saisonal zu heizen. Einige Arten der Isolierung sind besser als andere – es kommt darauf an, ob der Raum zusätzlich fertiggestellt wird. Auch ein Blick auf die Dämmung des Garagentors lohnt sich, denn diese stellt andere Anforderungen an die Wärmedämmung als Wände oder Decken.

Isolierbleche – Grundannahmen

Viele Menschen glauben, dass eine Isolierung einen Raum wärmer macht. Tatsächlich verlangsamt es nur die Wärmeübertragung nach außen durch Barrieren wie Wände, Decken oder Böden, was angesichts des in unserem Land vorherrschenden gemäßigten Klimas sehr wichtig ist. Die ordnungsgemäße Winterfestmachung einer Metallgarage ist unter dem Gesichtspunkt des thermischen Komforts wichtig. Die Isolierung einer Blechgarage sollte der erste Schritt nach dem Kauf sein.

Haben Sie bei der Arbeit in einem geschlossenen Metallschuppen Zugluft gespürt? Die Ursache hierfür sind wahrscheinlich Luftlecks und defekte Dichtungen in Ihrer Garage. Obwohl potenzielle Leckstellen klein erscheinen mögen, können sie in kalten Wintern tatsächlich zu großen Wärmeverlusten führen. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, alle Dichtungen Ihrer Rigipsplatte zu überprüfen und etwaige Risse auszubessern, bleibt Ihre Garage warm und energieeffizient. Die Isolierung einer Blechgarage ist sowohl für Einzel- als auch für Doppelgaragen aus Blech sehr wichtig.

 

Wie isoliert man eine Blechgarage? Lernen Sie die 4 beliebtesten Methoden kennen

Sie fragen sich, wie Sie eine Blechgarage isolieren können? Sie sollten sich des Werts der Luftabdichtung in Verbindung mit der Isolierung bewusst sein. Garagen sind normalerweise nicht luftdicht und weisen außen viele Luftspalte auf. Sie können Ihre Wände, Decken und Garagentore mit dem höchstmöglichen R-Wert isolieren (je höher der R-Wert, desto besser ist die Isolierwirkung des Materials). Wenn Sie jedoch die verbleibenden Luftspalte nicht füllen, müssen Sie Es besteht die Gefahr eines hohen Wärmeverlusts. Erfahrene Fahrer empfehlen, die Eingangstür im Torflügel anzubringen, sodass Sie diese nicht vollständig öffnen müssen, um hineinzukommen. Zusätzlich sollte von innen ein spezieller Vorhang vor dem Tor angebracht werden, um zu verhindern, dass Wärme aus dem Raum entweicht.

Wie isoliert man eine Blechgarage? Bevor man Bleche dämmt, lohnt es sich, sich mit den Eigenschaften aller auf dem Markt erhältlichen Dämmstoffe vertraut zu machen. Sie können wählen aus:

    • Fiberglas,
    • Styropor,
    • Zellulose,
    • Flüssigkeitsisolierung.

Isolation aus Glaswolle

Glasfaser ist die beliebteste Isolierungslösung für Metallgebäudesysteme, da sie die niedrigsten Installationskosten pro R-Wert bietet. Mit einer Vielzahl von Verkleidungslösungen sorgt die Glasfaserisolierung für ein langlebiges und attraktives Finish.

Styropor

Die Isolierung einer Blechgarage mit Styropor ist eine sehr beliebte Methode. Styropor ist ein schlechter Wärmeleiter, aber ein ausgezeichneter Konvektor. Es fängt Luft in kleinen Taschen ein und blockiert so den Wärmefluss. Styropor wird in Wandhohlräume eingebracht, um die Luftübertragung nach außen zu reduzieren und die Wärme im Gebäudeinneren zu halten.

 

Zellulose

Zelluloseisolierung wird hauptsächlich aus recyceltem Zeitungspapier hergestellt. Es ist in flüssiger Form auf dem Markt erhältlich. Die kleinen Partikel bilden ein Isoliermaterial, das sich an die meisten Räume anpasst, ohne die Struktur oder das Finish zu beeinträchtigen. Zellulose ist eine der ältesten Isolierungen, wurde jedoch erst in den 1950er Jahren zu einer beliebten Wahl, als dem Material feuerhemmende Stoffe zugesetzt wurden. Zellulose hat einen R-Wert von 3,5–3,7, während Glasfaser einen R-Wert von 2,1–2,7 hat. Dadurch wird eine um 38 % bessere Isolierung erzielt.

Flüssigkeitsisolierung

Flüssige Dämmstoffe werden mit gewöhnlichen Pinseln in einer dünnen Schicht aufgetragen. Nach dem Trocknen entsteht eine dauerhafte, flexible Beschichtung mit Korrosionsschutzeigenschaften, Wasserbeständigkeit und erhöhter Haftung auf verschiedenen Metallen. Der Wärmeleitkoeffizient beträgt in diesem Fall 0,0012 W/mK. Leistungstechnisch sind solche 1 mm dicken Beschichtungen genauso gut wie dicke Mineralwollplatten. Die Wärmeleitfähigkeit nimmt mit jeder weiteren Schicht ab, so dass das Erreichen der geforderten Leistung kein Problem darstellt.

 

Eine Blechgarage isolieren – was sollten Sie sonst noch beachten?

Sie wissen jetzt, wie und wie Sie eine Blechgarage isolieren. Denken Sie daran, dass Sie bei der Dämmung der Wände auch auf die Wärmedämmung der Decke achten sollten. Es muss nicht nur von innen, sondern auch von außen isoliert werden. Nur dann kann der gewünschte Effekt erzielt werden. Wenn die Außenseite einer Metallgarage traditionell mit Farbe isoliert wird, gibt es mehrere Möglichkeiten, von innen zu arbeiten:

    • mehrschichtiger Anstrich der Decke mit einem Wärmedämmmittel,
    • Sprühen von flüssigem Wärmeisolator,
    •  

      die Verwendung von Mineralwolle- oder Styroporplatten.

Nach der Wahl der zweiten, günstigsten Variante sollten die Platten mit Bitumenmastix befestigt werden. Wenn Sie Styropor verwenden, müssen Sie die Nähte zusätzlich mit etwas Dichtmittel abdecken. Bedenken Sie bei der Verwendung von Mineralwolle, dass diese Feuchtigkeit aufnimmt, daher sollte ihre Schicht durch eine Imprägnierung geschützt werden.

Isolieren Sie Ihre Garagenwände und -decke nicht, ohne Ihr großes Garagentor zu isolieren. Sie können Dämmsätze für Standard-Garagentore aus Metall erwerben oder Stücke aus Hartschaum-Isolierung oder Reflectix-Platten passend für jedes Türpaneel/jeden Türabschnitt zuschneiden. Bitte beachten Sie, dass die Metallrippen von Garagentoren ein ausgezeichneter Wärmeleiter sind und normalerweise nicht isoliert sind. Infolgedessen wird der Gesamtwärmewirkungsgrad der Tür deutlich niedriger sein als der Nennwirkungsgrad der Isolierung selbst.

Sind Sie am Kauf eines Weißblechs interessiert? Schauen Sie sich noch heute das Angebot von Didex Stal an, das sowohl Terrassengaragen als auch Minigaragen umfasst.

Sie könnten interessiert sein
Genehmigung für Blechgaragen

Genehmigung für Blechgaragen

In welchen Fällen kann es notwendig sein? Benötigen Sie eine Genehmigung für eine Blechgarage? Diese Frage beschäftigt sicherlich jeden, der in den Schutz seines Autos oder anderer Fahrzeuge investieren möchte. Die meisten Garagen können gebaut werden, ohne dass eine entsprechende Genehmigung eingeholt werden muss. Normalerweise reicht es aus, diese Tatsache einfach der zuständigen Behörde (Kreis, […]

Eine Blechgarage aus gebrauchten Blechen – ist diese Lösung sinnvoll?

Eine Blechgarage aus gebrauchten Blechen – ist diese Lösung sinnvoll?

Aufgrund seiner Vielseitigkeit wird Trapezblech häufig im Bauwesen eingesetzt. Es eignet sich hervorragend als Dach- und Fassadeneindeckung für kleine Anlagen (z. B. Garagen, Dächer oder Pavillons). Die wünschenswerteste Eigenschaft von Blechen ist die Korrosionsbeständigkeit unter wechselnden Bedingungen und die Anfälligkeit für Verformungen. Stahl, einschließlich Blech, spielte im Industriezeitalter eine bedeutende Rolle für den technischen Fortschritt. […]

Acryl oder verzinktes Blech – was ist der Unterschied?

Acryl oder verzinktes Blech – was ist der Unterschied?

Wenn Sie sich für eine Garage, eines Pavillons oder eines Gartenhaus aus Blech entscheiden, fragen Sie sich wahrscheinlich, welche Art vom Blech Sie verwenden sollen – Acryl oder verzinkt? Es lohnt sich, die Unterschiede zwischen beiden Stahlarten zu kennen, da jede von ihnen unterschiedliche Eigenschaften aufweist, die sich auf die Benutzerfreundlichkeit und Haltbarkeit der Stahlkonstruktion […]